Eckhard Schultz wird neuer CFO der Domicil Real Estate AG

Der Investment- und Immobiliendienstleister Domicil Real Estate AG mit dem Kerngeschäft des bundesweiten An- und Verkaufs von Wohnimmobilien hat Eckhard Schultz zum neuen Finanzvorstand ernannt. Der langjährige CFO des MDAX-Konzerns LEG Immobilien AG wird seinen Posten zum 1. Januar 2020 antreten und den Vorstand um Chief Executive Officer (CEO) Khaled Kaissar, Chief Sales Officer (CSO) Daniel Preis und Chief Investment Officer (CIO) Andre Schmöller vervollständigen.

Der 54-jährige Eckhard Schultz ist gelernter Bankkaufmann, studierter Wirtschaftswissenschaftler und darüber hinaus als Immobilienökonom Mitglied der Royal Institution of Chartered Surveyors (MRICS). Vor seinem Wechsel zur Domicil war Schultz ab 2009 als Geschäftsführer für die LEG tätig und hatte dort von 2013 an die Position des Finanzvorstands und des stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden inne. Schultz war maßgeblich an der Restrukturierung des LEG-Konzerns beteiligt, hat das Unternehmen 2013 an die Börse geführt und in der Folge erfolgreich am Kapitalmarkt etabliert. Vor seiner Zeit bei der LEG war Schultz, der 1988 eine olympische Goldmedaille im Deutschlandachter gewonnen hat, unter anderem für die Schörghuber Unternehmensgruppe als kaufmännischer Geschäftsführer der Immobiliensparte tätig.

„Mit Herrn Schultz konnten wir einen in der Branche und bei Investoren weithin anerkannten Finanzfachmann für uns gewinnen. Vor allem seine Erfahrungen bei einem börsennotierten Immobilienunternehmen werden für uns von großem Wert sein“, erklärt Khaled Kaissar, CEO und Vorstandsvorsitzender der Domicil Real Estate AG. Auch Eckhard Schultz betont: „Ich freue mich, die Domicil bei ihrem Wachstumskurs als Finanzvorstand begleiten zu können. Das Geschäftsmodell der Domicil sowie die ehrgeizigen Wachstumspläne machen das Unternehmen derzeit für mich zu einem der spannendsten Unternehmen in der Branche.“

 

© Rüdiger Nehmzow

Eckhard Schultz wird neuer CFO der Domicil Real Estate AG