Domicil Real Estate Group

Domicil besiegelt zwei umfangreiche Block Sales zum Jahreswechsel

Mit den beiden erfolgreich abgeschlossenen Blockverkäufen verzeichnet die Münchner Domicil einen bemerkenswerten Triumph zum Jahreswechsel. „Es ist ein Beweis für die erfolgreiche Expansionsstrategie der Domicil Real Estate Group, dass wir als neugegründete Abteilung gleich zu Beginn zwei derart hochkarätige Block Sales über die Bühne bringen konnten“, freut sich Markus Leitner, Geschäftsführer der Domicil Investment Management GmbH und Head of Block Sales.


In Hamburg-Langenhorn veräußerte das mittelständische Investment- und Dienstleistungshaus sieben im Jahr 2008 erbaute Gebäude einer Wohnanlage. Insgesamt wechselten 83 Wohneinheiten mit einer Gesamtwohnfläche von 7.400 m² und 87 Tiefgaragen- und Außenstellplätzen den Eigentümer. Käufer war die Aberdeen Asset Management Deutschland AG, die die Transaktion für einen neu aufgelegten Immobilien-Spezialfonds tätigte und dazu von GSK Stockmann juristisch beraten wurde. CT legal übernahm die rechtliche Beratung der Verkäuferseite.
Die zweite Großtransaktion umfasste elf Objekte an neun Standorten im Rhein-Neckar-Gebiet (Mannheim, Karlsruhe, Schwetzingen, u.a.). Die Domicil veräußerte 272 Wohn- und Gewerbeeinheiten mit insgesamt 19.503 m² Fläche, 157 (Tief-)Garagenplätzen und 161 Außenstellplätzen. In einem gemeinsamen Deal mit Pflugfelder Immobilien aus Ludwigsburg sicherte sich die SüdWERT Wohnungsprivatisierungsgesellschaft mbH aus Bietigheim-Bissingen den überwiegenden Teil dieses Portfolios (241 Einheiten). Die rechtliche Betreuung der Verkäuferseite übernahm Heuking Kühn Lüer Wojtek.


Über die Kaufpreise beider Block Sales wurde Stillschweigen vereinbart.

Domicil besiegelt zwei umfangreiche Block Sales zum Jahreswechsel